,

Listenplatz 18 – meine Ausgangsposition für die Landtagswahl!

Gestern haben 69 Delegierte bei der Wahlkreiskonferenz der SPD Oberbayern entschieden, dass unsere Landesvorsitzende Natascha Kohnen auf Platz 1 in den Landtagswahlkampf starten soll. Ich werde Platz 18 auf der Liste einnehmen. Das ist eine gute Ausgangslage für mich!

Die Wählerinnen und Wähler entscheiden am Ende des Tages darüber, welche Kandidatinnen und Kandidaten der SPD in den Landtag einziehen. Es ist also nicht so, dass die SPD in Oberbayern nun 18 Mandate erringen muss, damit ich Abgeordneter werde. Da das Wahlsystem vorsieht, dass man nicht nur mit der Erststimme im eigenen Stimmkreis gewählt werden kann, sondern zudem mit der Zweitstimme im ganzen restlichen Oberbayern, wird diese gestern festgelegte Liste am Wahlabend richtig durchgeschüttelt.

Wer will, dass ich Mitglied des bayerischen Landtags werde, kann mich mit der Erststimme (im Stimmkreis Landsberg/FFB-West) und  mit der Zweitstimme (im restlichen Oberbayern) wählen. Auf dem großen Wahlschein für die Zweitstimme bin ich unter Nummer 218 (Liste 2 = SPD und Listenplatz 18) zu finden.

4 Kommentare
  1. Irmlind Berg
    Irmlind Berg sagte:

    Als ehemalige Landtagsabgeordnete im Stimmkreis Landsberg-Fürstenfeldbruck West weiß ich, was es bedeutet, hier für die SPD ein Mandat zu bekommen, um diese Region im Landtag mit sozialdemokratischen Ideen zu vertreten. Ich bin überzeugt, dass Christian Winkelmeier dieser Aufgabe bestens gewachsen ist und bitte darum alle Wählerinnen und Wähler ihn dabei zu unterstützen und ihn mit der wichtigen Zweitstimme, die in ganz Oberbayern für ihn abgegeben werden kann zu unterstützen.

    Antworten
  2. Dr.Jürgen Sklarek
    Dr.Jürgen Sklarek sagte:

    Ich glaube, dass mit Christian Winklmeier frischer Wind in den Landtag kommt. Ich hoffe auf einen Generationswechsel und eine Lobby für unsere jungen Mitbürgerinnen und Mitbürger, die die Politik , meiner Meinung nach, aus den Augen verloren hat.
    Christian hat meine Stimme

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.