Vor kurzem hat sich der SPD-Landtagskandidat im Stimmkreis Landsberg/Fürstenfeldbruck-West, Christian Winklmeier, mit Vertretern des vdk Kreisverbands Landsberg über die Forderungen des vdk zur Landtagswahl und die aktuellen politischen Themen ausgetauscht.

Bei diesem Gespräch anwesend waren der ehemalige Landrat des Landkreises Landsberg und jetzige vdk-Kreisvorsitzende Walter Eichner, die ehemalige stellvertretende Landrätin des Landkreises Landsberg und ehemalige dritte Bürgermeisterin der Stadt Landsberg, Ruth Sobotta, sowie der Kreisgeschäftsführer des vdk Landsberg, Dirk Mehl, und die Mitarbeiterin des vdk, Frau Dierkes.

In diesem Austausch wurde deutlich, dass die sozialen Themen in der öffentlichen Diskussion wieder eine größere Rolle spielen müssen. Herausgehoben werden soll hierbei das Thema bezahlbares Wohnen. Walter Eichner und Christian Winklmeier waren sich dabei einig, dass Berufstätige im sozialen Bereich (vor allem Pflegekräfte) nur dann in unserer Region arbeiten werden, wenn sie auch eine finanzierbare Wohnung haben. So sollte in Zukunft konkret daran gearbeitet werden, eigene Beschäftigtenwohnungen für Pflegekräfte oder auch Erzieherinnen und Erzieher zu errichten.

Beide Seiten haben vereinbart, auch in Zukunft im regelmäßigen Austausch zu bleiben.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.