Im Kreisvorstand des SPD Kreisverbandes Starnberg hatte ich von November 2015 bis November 2017 das Amt des stellvertretenden Kreisvorsitzenden inne. Mit dem weiblichen Trio Julia Ney, Sissi Fuchsenberger und Christiane Falk sowie dem restlichen Kreisvorstand hatte ich ein tolles Team um mich herum, das konstruktiv und mit viel Energie gekämpft hat. Neben der Organisation von Veranstaltungen wie z.B. dem Politischen Aschermittwoch oder dem Neujahrsempfang freut es mich, dass wir immer wieder gute Diskussionen führen und zu klaren inhaltlichen Positionierungen finden konnten. Zu nennen sind hierbei das Freihandelsabkommen TTIP, die Ansiedlung von Gewerbegebieten oder die Umsetzung der Energiewende. Gerade das Thema Neuansiedlung von riesigen Gewerbegebieten auf der grünen Wiese sehe ich äußerst kritisch. Die Entwicklung von Gewerbestandorten ist richtig und wichtig, nur sollte man all die negativen Faktoren wie die Flächenzersiedelung, die Aufhebung von Wasserschutzgebieten und das Abholzen von Wäldern immer im Blick haben.