Kaum ein Tag vergeht, an dem deutschlandweit nicht irgendwelche Kandidaten für die Bundestagswahl 2017 nominiert werden. Und kaum ein Tag vergeht, an dem nicht intensiv darüber gerätselt wird, wer denn als Spitzenkandidat bei der Bundestagswahl antritt. Für die Union wird, wie seit kurzem bekannt ist, Dr. Angela Merkel, erneut antreten. Die SPD hat verkündet, ihren Kandidaten/ihre Kandidatin Ende Januar vorzustellen.

Doch eine Frage bleibt offen: Wann wird eigentlich gewählt?

Gemäß Artikel 39 Absatz 1 des Grundgesetzes ist klar geregelt, dass eine Neuwahl frühestens 46 Monate und spätestens 48 Monate nach dem Beginn der laufenden Amtsperiode stattfinden muss. Da der aktuelle Bundestag sich am 22.10.2013 konstituiert hat, findet eine Wahl also zwischen dem 23.8.2017 und dem 22.10.2017 statt. Sollte es noch zu einer vorzeitigen Beendigung der Wahlperiode kommen (z.B. durch ein Misstrauensvotum), dann findet die Bundestagswahl 60 Tage nach der Entscheidung zur Auflösung statt.

Normalerweise wird etwa ein Dreiviertel Jahr vor der Bundestwagswahl, also Anfang 2017, bekanntgegeben, wann die Wahl konkret stattfindet.

Diese und weitere Informationen können der Seite des Bundeswahlleiters (www.bundeswahlleiter.de) entnommen werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.